NEWSID: 2040
Datum: 24.04.2020 - 21:41 Uhr | Schleswig-Holstein

Feuerwehr rettet mehr als 200 Kühe aus brennedem Stall: Über 250 Feuerwehrleute kämpfen gegen Großbrand - Stall- und Maschinenhalle auf Bauernhof in Flammen

Umfangreiches Bildmaterial mit Drohnenbildern - Tiefschwarze Rauchsäule steht über dem Ort - Ein Feuerwehrmann leicht verletzt - Einsatzkräfte retten 50 Kühe vor den Flammen

Feuerwehr rettet mehr als 200 Kühe aus brennedem Stall: Über 250 Feuerwehrleute kämpfen gegen Großbrand - Stall- und Maschinenhalle auf Bauernhof in Flammen : Umfangreiches Bildmaterial mit Drohnenbildern - Tiefschwarze Rauchsäule steht über dem Ort - Ein Feuerwehrmann leicht verletzt - Einsatzkräfte retten 50 Kühe vor den Flammen

Datum: 24.04.2020 - 21:41 Uhr
Ort: Klein Offenseth-Sparrieshoop (bei Elmshorn) / Schleswig-Holstein / Kreis Pinneberg

Einen arbeitsreichen Start ins Wochenende hatten die Einsatzkräfte von zahlreichen Feuerwehren im Kreis Pinneberg am Freitagabend: Aus noch ungeklärter Ursache war auf einem Bauernhof in Klein Offenseth-Sparrieshoop eine Stall- und Lagerhalle in Brand geraten. Schon kurz nach den ersten Notrufen in der Rettungsleitstelle stand eine tiefschwarze Rauchsäule über dem landwirtschaftlichen Anwesen. Sofort löst die Feuerwehr Großalarm aus - mehrere Feuerwehren aus der Umgebung werden alarmiert. Über 150 Feuerwehrleute treffen nach und nach an der Brandstelle ein. Zunächst mussten die Einsatzkräfte die noch im brennenden Gebäude eingeschlossenen Tiere retten - alle 50 Kühe konnten sie noch rechtzeitig ins Freie treiben.
Mit einem Löschangriff von mehreren Gebäudeseiten gelang es den Feuerwehrleuten, die Brandausbreitung auf dem dicht bebauten Hof zu stoppen, bevor dieser weitere Gebäudeteile und das Wohnhaus erreichte. Dabei kam auch ein Teleskopmast zum Einsatz, mit dem das Feuer von oben bekämpft wurde.
Noch während der Löscharbeiten stürzte der Stall in sich zusammen. Mit einem Bagger mussten die brennenden Trümmer auseinandergezogen werden, um die Flammen zu löschen.
Bei den Arbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.
Bis in die Nachtstunden dauerte der Einsatz an - und noch ist völlig unklar, was den verheerenden Brand auf dem Bauernhof ausgelöst hat. Die Polizei hat die Brandstelle beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen.

© westkuesten-news.de / Florian Sprenger
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
O-Ton Michael Bunk, Pressesprecher Kreisfeuerwehrverband Pinneberg: "Hier in Klein Offenseth-Sparrieshoop ist es zu einem Großfeuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gekommen. Die Freiwilligen Feuerwehren wurden zunächst zu einem Feuer in einer Lagerhalle alarmiert. Beim Eintreffen brannte dann eine Maschinenhalle mit angrenzendem Viehstall. Das Feuer hat sich sehr schnell ausgebreitet, deshalb hat der Einsatzleiter die Alarmstufe sehr schnell erhöhen lassen. Im Stall waren rund 60 Tiere, diese haben wir gemeinsam mit den Besitzern und Mitarbeitern des Betriebes ins Freie gebracht. Einige Tiere sind verletzt, daher haben wir auch Tierärzte hinzugezogen. Das Hauptaugenmerk nach der Tierrettung lag darauf, ein Übergreifen des Feuers auf das kombinierte Wohn- und Wirtschaftsgebäude zu verhinden. Wir haben dazu eine Riegelstellung aufegebaut mit mehreren Wasserwerfern, einem Teleskopmast und mehreren Strahlrohren. Das Problem an dieser Einsatzstelle hier ist die Wasserversorgung - wir befinden uns hier im Außenbereich der Gemeinde, hier gibt es zwar für den Normalfall eine gute Versorgung mit Löschwasser, in diesem Fall reicht diese aber nicht aus. Deshalb haben wir Spezialkräfte angefordert, unter anderem ein Fahrzeug mit dem zwei Kilometer Schlauchleitung während der Fahrt verlegt werden können. Damit wird jetzt eine Wasserversorgung aus dem Ort hierher aufgebaut."

    Unsere Bilder
  • Totale der Einsatzstelle, auch aus Entfernung
  • tiefschwarze Rauchsäule steht über Brandstelle
  • Flammen lodern aus Stall und Halle, Gebäude steht lichterloh in Flammen
  • Weitere Feuerwehrkräfte rücken an
  • Wasserversorgung wird aufgebaut, Feuerwehr bei Löscharbeiten
  • Löscharbeiten aus Korb des Teleskopmastes, Feuerwehrleute vor Rauchsäule
  • Teilweise eingestürztes Gebäude, Trümmer liegen am Boden
  • Drohnenbilder: Überflug an Brandstelle, massive Rauchsäule steigt in den Himmel, Flammen lodern am Boden, Löscharbeiten
  • Diverse einsatztypische Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 1021121

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.