NEWSID: 2164
Datum: 08.06.2021 - 01:30 Uhr | Schleswig-Holstein

Fünf Brände in 45 Minuten: Brandstifter treibt offenbar Unwesen in Itzehoe

Feuerwehr muss von einem Einsatz zum nächsten fahren - Mülltonnen und Auto brennen - Polizei ermittelt

Fünf Brände in 45 Minuten: Brandstifter treibt offenbar Unwesen in Itzehoe: Feuerwehr muss von einem Einsatz zum nächsten fahren - Mülltonnen und Auto brennen - Polizei ermittelt

Datum: 08.06.2021 - 01:30 Uhr
Ort: Itzehoe / Schleswig-Holstein / Kreis Steinburg

Einsatzreiche Nacht für die Freiwilligen Feuerwehr Itzehoe am Dienstag. Ein Unbekannter hat offenbar gleich fünf Brände innerhalb von einer Dreiviertelstunde in Itzehoe gelegt. In der Königsberger Allee bemerkte eine Polizeistreife gegen 1:30 Uhr eine Flammenbildung an einem Skoda. Die Beamten löschten den Brand daraufhin selbst und riefen die Feuerwehr zur Nachkontrolle an die Einsatzstelle. Die Wehr kontrollierte den Brand. An dem Wagen und einem Baum entstanden Brandschäden. Nur wenige Minuten später brannten in der Straße Karnberg mehrere Müllcontainer. Innerhalb von wenigen Minuten war auch hier die Feuerwehr vor Ort. Den Helfern gelang es unter Atemschutz den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf die Hausfassade zu verhindern. Während der Einsatz noch lief, meldeten Anwohner eine brennende Mülltonne in der Ferdinand- Sauerbruch-Straße. Auch hier gelang es den Brandbekämpfern die Einsatzstelle abzulöschen und schnell wieder einsatzbereit zu sein, da nicht abzusehen war, wie lange der vermeintliche Brandstifter noch tätig ist. Insgesamt sei die Freiwillige Feuerwehr Itzehoe zu fünf Bränden alarmiert worden, so ein Sprecher. An allen Einsatzstellen entstanden Sachschäden. Ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt, konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Trotz eines verstärkten Aufgebots in der Stadt gelang es den Beamten aber nach bisherigen Erkenntnissen nicht, dem oder den Brandstiftern habhaft zu werden.

© westkuesten-news.de / Florian Sprenger
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
O-Ton Sven Winter, Pressesprecher Feuerwehr Itzehoe: "Arbeitsreiche Nacht heute Nacht für die Freiwilligen Feuerwehr Itzehoe, wir sind zu insgesamt 5 Einsätzen gerufen worden. Der erste Einsatz war gegen 1:20 Uhr, dort war ein Mülleimerbrand im Reichenberger Weg, kurz darauf folge ein gemeldeter PKW- Brand in der Königsberger Allee, zeitgleich wurde ein weiterer Müllcontainerbrand am Marienburger Platz gerufen. Als die Helfer an allen Einsatzstellen waren, wurde ein weiterer Heckenbrand in Edendorf und ein zusätzlicher Containerbrand am Carnberg gemeldet. Die Gefahr bei Mülleimerbänden ist immer wenn die Container an Gebäude stehen, dass der Brand schnell übergreift und das Feuer auf die Fassade und den Dachstuhl übergeht. Diese Gefahr war heute Nacht auch zweimal gewesen, wir konnten glücklicherweise zeitnah Eingreifen und so das Ausbreiten verhindern. Wenn Müllcontainer direkt an Gebäude stehen, ist es gefährlich da wir eine starke Hitzeentwicklung haben und es schnell auf den Dachstuhl und die Fassade Übergreifen könnte. Das Feuer kann eventuell in irgendwelche Zwischendecken ziehen. Ein Zusammenhang wird vermutet, da wir innerhalb von kürzester Zeit fünf Einsatzstellen hatten und auch die Tage zuvor einen Brand an einem Getränkemarkt hatten. In der Woche zuvor hatten wir auch zwei Containerbrände. Wir waren in der Nacht mit etwa 25 Einsatzkräften, 3 Löschfahrzeugen, einer Drehleiter und einem Manschaftstransportwagen im Einsatz. Zuerst wurde im Stadtteil Edendorf, also unsere Nordwache alarmiert. Da diese Kräfte dann im Einsatz waren wurde die Hauptwache und zum Schluss die Südwache alarmiert, dass wir immernoch genug Kräfte für Paralleleinsätze zur Verfügung haben. Also die Kameraden sind innerlich vorbereitet, dass die nächsten Nächte was passieren könnte. Wir haben keine besonderen Vorkehrungen getroffen, sind aber weiterhin wachsam.

    Unsere Bilder
  • Müllcontainer brennen an Hausfassade
  • Feuerwehr bei Löscharbeiten
  • Glimmender Müll wird auseinadergeharkt
  • Polizei vor Ort, Beamte besprechen sich
  • Ausgebrannter Müllcontainer, Ruß an Fassade
  • Hektik kommt auf, Feuerwehrmann rennt zu Löschfahrzeug
  • Feuerwehrfahrzeuge fahren mit Blaulicht davon
  • Brennender Mülleimer, qualmende Brandreste
  • Brandschäden an Skoda und Baum
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 1021121

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.